Federleicht - Pattydoo Rachel Peplum-Hack

April 13, 2017


Hack? Wie Hack? Nein, diese Woche zeige ich euch natürlich nicht etwa Stoff, der durch den Fleischwolf gedreht wurde, sondern meinen - zu neudeutsch - "Hack" (zu übersetzen etwa mit Pfusch, gemeint ist eine Anpassung) zum Schnittmuster Rachel von Pattydoo.
Was habe ich also gemacht? Ich habe mir ein kleines Peplum-Schößchen drangebaut. 
Das war natürlich von vornherein so geplant und nicht etwa nur eine 'Notlösung', weil der Stoff zu wenig vorhanden war...nein, nein.
Zugegeben habe ich vor allem mit dem schwarzen Stoff sehr gekämpft, um Ärmel und Peplum noch ausgeschnitten zu bekommen, aber am Ende hat alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert.

Für das Oberteil habe ich die Rachel einfach an der Taille 'abgeschnitten' und den Taillenumfang am Schnittmuster gemessen. Eines meiner Lieblingstools ist der Circle Skirt Calculator und somit waren auch die nötigen Maße für das Schößchen schnell zusammengetragen. Ich habe hier einen halben Kreis genutzt.

Wie gefällt euch mein 'Hack'? Ich glaube, für den Frühling muss noch eines in fröhlicheren Farben her. Grau oderso. 


Schnitt: Pattydoo Rachel
Änderungen: Unterteil auf Taillenhöhe abgetrennt und Peplum rangebastelt
Größe: 32
Stoff: gut abgehangen vom Stoffmarkt Anno dazumal
Verlinkt: RUMS

Das hier gefällt dir vielleicht auch

1 liebe Menschen :)

  1. Lässiges Shirt! Ich finde den Stoffmix gut, ich mag lieber gedeckte Farben. Aber gedeckt gibt es ja auch für den Frühling. Ich stelle mit ein zweites Shirt nach deinem Hack für den Frühling toll vor!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen