Neurodermitis - Meine Basispflege

September 16, 2013

Hallo ihr Schnuckiputzis,

heute wende ich mich mal einem 'ernsteren' Thema zu was vielleicht für die ein oder andere Person wiiiiiiirklich (ja ganz echt jetzt!!) mal sinnvoll sein könnte.

Es geht hier und heute um Neurodermitis, mich hat sie nach der Pubertät eiskalt erwischt.
Im Gesicht, an den Armen, Beinen und eigentlich irgendwie überall wo man sowas nicht haben will.
Am schlimmsten fand ich die Sache allerdings im Gesicht, weil man einfach das Gefühl nicht loswird, dass die Leute einem immer direkt draufstarren. Wenn es mal keine Akutphase gibt, dann ist die Haut zumeist einfach nur furztrocken und man braucht garnicht nur daran denken, sowas wie Make-Up zu benutzen, das macht die Optik nur noch schlimmer.
Nachdem ich die Odyssee von Arzt zu Arzt hinter mir hatte und ich auf eine Creme (übrigens frei von Cortison!) eingestellt war, habe ich dann mal selbst an meiner Basispflege rumgedoktert.
Schnell kam ich dann auf Dr. Hauschka und habe mir ein Probeset bestellt, kostenlos. Das hat mir so ganz gut gefallen, doch leider schlagen die Produkte ziemliche Krater in die Monatskasse also musste was anderes her.

Gelandet bin ich dann bei folgenden Produkten:


Da meine Haut auch extrem empfindlich auf Wasser reagiert duschen wird eh überbewertet, bin ich zu dieser Reinigungslotion gekommen. Der Clou daran ist, dass man sie auch ohne Wasser benutzen kann. Einfach aufs Gesicht schmieren, leicht einmassieren und mit dem Wattepad oder Microfasertuch abnehmen. Wenn ich vorher MakeUp aufgetragen habe, mache ich das ganze Prozedere zweimal, für den normalen Tages- bzw. Nachtschmutz reicht auch einmal ;) Auch meine Wimperntusche entferne ich hin und wieder mit der Lotion, da sie nicht in den Augen brennt und alles wegnimmt, was für die Nacht weg muss.
Da in der Lotion Thermalwasser enthalten ist, pflegt sie die Haut gesund - so zumindest mein Eindruck. 
Dies ist auch das einzige Produkt von Avène, das ich dauerhaft benutze. Von Bodylotion etc. war meine Haut nicht sonderlich beeindruckt.


Die Creme von Balea ist ein Glückstreffer, was meine Pflege angeht. Supergünstig pflegt sie meine Haut gut, auch wenn man danach aussieht wie eine Speckschwarte, das vergeht schnell da sie fix einzieht. Die Haut wird weich wie ein Babypopooo (sind die eigentlich wirklich so weich? Ich habe noch nie einen angefasst :D) Auch wenn Nachtcreme draufsteht, benutze ich sie auch morgens. Die dazugehörige Tagescreme war nicht rückfettend genug.


Diese Creme hat mit mein Hautarzt empfohlen. Mit 10% Urea ist sie sehr reichhaltig und ich benutze sie als normale Bodylotion nach dem Duschen. Anziehen kann man sich danach nicht sofort, da sie schon lange braucht um einzuziehen, das nehme ich aber für die Pflegewirkung gerne in Kauf.



So, das lag mir am Herzen es dem WWW mitzuteilen, da doch viele Leute Probleme mit Neurodermitis oder sehr trockener Haut haben.
Natürlich muss sich jetzt keiner verpflichtet fühlen die ganzen Sachen nachkaufen zu gehen ;)




Einen schönen Wochenstart wünscht, 



Das hier gefällt dir vielleicht auch

0 liebe Menschen :)